Wpress-Mechanikerin    &
zertifizierte Datenschutzbeauftragte

Der Blog

Und wenn du mal nicht weiter kommst:

Kann man am Preis noch etwas machen?

Persönliches

Es kommt zum Glück selten vor, dass jemand versucht meine Preise zu verhandeln.
Aber, es kommt vor.

Ich bin auch nur ein Mensch

Das Erste was passiert, ist, dass ich tatsächlich leicht angesäuert bin.
Gedanken wie:
“Ich habe die Preise doch nicht willkürlich zusammen gewürfelt! Was glaubt der Mensch eigentlich? Dass ich von Luft und Liebe lebe und nur rein aus Langeweile arbeite?”

Ja, zugegeben, das sind keine netten Gedanken. Aber sie flammen tatsächlich kurz auf.
(Ich arbeite daran.)

Woher kommt der Wunsch nach Verhandlung?

Ich eliminiere erstmal die Luft in meiner Tasse, indem ich frischem leckeren Kaffee auffülle. Ich trinke diesen in Ruhe und denke über die Frage nach.

Das Angebot eines Mitbewerbers

Der Interessent gibt vielleicht an, zu seinen Kriterien und Wünschen ein günstigeres Angebot vorliegen zu haben.

Ja klar. Das gibt es immer und überall:
Waschmaschine X ist bei Saturn günstiger als bei Expert.
Der Topf Y wird von Real günstiger als von Kaufland angeboten.

Das sind feste Waren, deren Wert, Qualität und Preis sich also sehr gut vergleichen lassen.

Wer ist tatsächlich günstiger?

Bei Dienstleistungen wird der Vergleich schon schwieriger für den (potentiellen) Kunden.

Werkstatt A berechnet für die Beseitigung des selben Defekts mehr als Werkstatt B.
Werkstatt A benötigt dafür aber weniger Zeit bei sehr guter Qualität. Außerdem verwendet sie ausschließlich Original-Ersatzteile des Herstellers.
Ist Werkstatt A nun wirklich teurer als Werkstatt B?

Ich weiß nicht, wie sich das Angebot des Mitbewerbers von meinem unterscheidet, außer natürlich der Aussage des Interessenten, dass “der andere günstiger ist”.

Was ist tatsächlich für mich drin?

Für den potentiellen Kunden sind diese feinen Unterschiede oft nicht sichtbar oder einleuchtend. Das hat meiner Meinung nach unterschiedliche Ursachen:

  • Das Angebot hat den enthaltenen Mehrwert nicht deutlich (genug) gemacht.
  • Der Kunde versteht nicht, warum X oder Y überhaupt ein Mehrwert für Ihn ist.

Hier kann man verdeutlichen, welche Leistungen warum einen deutlichen Mehrwert bedeuten und wie sich dies  im Betrag widerspiegelt.

Wenn der Preis das einzige ist, das zählt

Am häufigsten kommt aber diese Variante vor:

  • Der Kunde liest das Angebot wie eine Speisekarte: von rechts nach links.

Sprich: egal was er dafür bekommt, der Preis bestimmt vorrangig.

Hier bleibt mir als ernstzunehmende Unternehmerin (und für eine Solche halte ich mich) nur übrig, den Interessenten ziehen zu lassen weil

  • meine Preise ordentlich kalkuliert und nicht gewürfelt sind.
  • ich mein Business ernsthaft für meinen Lebensunterhalt und nicht zum reinen Vergnügen betreibe.
  • ich mich ständig weiterbilde um Qualität bieten zu können, die sowohl meinen eigenen hohen Ansprüchen, als auch dem meiner Kunden gerecht wird.
  • ich als Fachmensch in meinem Bereich das notwendige Know-how und Erfahrung besitze.

Das alles spiegelt sich selbstverständlich auch in meinen Preisen wider. Logisch.

Natürlich ist es nicht zwangsläufig Geiz, der Menschen dazu bewegt, den Fokus beim Lesen von Angeboten rein auf den Preis zu legen.

Ich verfüge über ausreichend Lebenserfahrung um zu wissen, dass einen die aktuellen persönlichen Umstände zur absoluten Sparsamkeit zwingen können, aber dennoch Investitionen notwendig sind, um positive Änderungen herbei zu führen.

Verdammt dann sag es halt

Manchmal ist die Kohle einfach extrem knapp. Dann eine gewissen Preissensibilität aber auch nichts mit Geiz zu tun, sondern ist eine Notwendigkeit.
In diesen Fällen biete ich durchaus auch die Möglichkeit, dass meine Rechnungen in mehreren Häppchen begleichbar sind.
Aber das kann man selten riechen – also sprich mich doch bitte einfach darauf an!

Auch ich muss meinen Rucksack selber tragen!

“Auch ich muss meinen Rucksack selber tragen!
Der Rucksack wächst. Der Rücken wird nicht breiter.”
~ Erich Kästner~

Auch ich bin den Grundpreisen der absolut notwendigsten Dinge des täglichen Lebens unterworfen.
Und dafür, dass ich täglich Vollzeit arbeite, möchte ich mir auch ein bisschen mehr als eine Mindest-Grundsicherung leisten können.
Ja, tatsächlich bin ich in diesem Punkt ein bisschen egoistisch. Aber in einem sehr vernünftigen Maß, möchte ich behaupten.

Aus all diesen Gründen, die du bis hierher gelesen hast, bin ich nicht bereit über meine Preise zu verhandeln.

Menschen, die mit mir zusammen arbeiten oder dies in Zukunft möchten, verstehen, respektieren und akzeptieren dies.

Hinweis

Mit * markierte Links sind Werbelinks. D.h. ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über so einen Empfehlungslink einen Kauf tätigst. Für dich ändert sich dadurch am Preis natürlich nichts! Ich empfehle ausschließlich nur, wovon ich auch wirklich überzeugt bin!

Anita Leverenz

Wpress-Mechanikerin & zert. Datenschutzbeauftragte

Ich bin begeistert von WordPress-Technik und DSGVO.
Klingt schräg? – Ist aber so!

Wenn du Unterstützung suchst, bist du bei mir genau richtig.
Schreib mir einfach oder buche direkt einen Termin mit mir.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird neben den Daten, die du eingibst, aus Sicherheitsgründen auch für 60 Tage deine IP-Adresse gespeichert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!